Chirotherapie

Chirotherapie ist die Methode um ein blockiertes Gelenk oder eine blockierte Funktion spontan wieder in seinen natürlichen Funktionsbereich zurückzuführern. Blockiert nennen wir ein Gelenk, wenn es seinen natürlichen Bewegungsspielraum nicht mehr besitzt, ähnlich wie bei einer Kette, bei welcher jedes einzelne Kettenglied seinen Spielraum hat.
Besonders seit Mitte des 20. Jahrhunderts wurde die ärztliche Chirotherapie
zu einer auch von der medizinischen Wissenschaft anerkannten Methode entwickelt; darin weitergebildete Ärzte führen die Zusatzbezeichnung "Chirotherapie".

Ich wurde bei der deutschen Gesellschaft für manuelle Medizin und bei der österreichischen Arbeitsgemeinschaft für manuelle Medizin ausgebildet und habe dort mein Diplom/Zertifikat erhalten.

 

Bei Störungen an der Wirbelsäule führt die gezielte Manipulation (Handgrifftechnik mit schnellem Impuls) am sichersten und schnellsten zum Erfolg. Dabei sind häufig auch Maßnahmen direkt an den Gelenken erforderlich. Sie wird mit einem möglichst geringen Impuls durchgeführt und ist ausschliesslich Ärzten vorbehalten.

Die artgerechte Anwendung der gezielten Manipulation kann die gestörte Funktion an der Wirbelsäule und an den Gelenken von Armen und Beinen oft sehr schnell wiederherstellen. Oft ist damit auch eine Schmerzlinderung verbunden. Deshalb ist die Chiroherapie heutzutage auch eine sehr wirksame Methode der Schmerzbekämpfung.

 

Bei der Mobilisation kommen fast ausschließlich weiche Griffe ohne Impulstechnik zur Anwendung. Dabei werden auch neuromuskuläre Techniken (z.B. Muskeldehnung) und sog. Weichteiltechniken (z.B. Bänderdehnung) eingesetzt.

Auch osteopathische Techniken kommen hierbei zum Einsatz.

Mobilisationsbehandlungen nehmen in der Regel mehr Zeit in Anspruch und erfordern meist längere Behandlungsserien.

 

1.
Die Chirotherapie kann auch mit anderen Behandlungsmethoden (z.B. Krankengymnastik, Injektionen) sinnvoll kombiniert werden. Gegebenenfalls werden wir mit Ihnen darüber sprechen.

2.
Medikamentöse Therapie

 

 

Kosten

Die Kosten der gesamten manuellen Therapie werden in der Regel von allen privaten Krankenkassen erstattet. Wenn Sie gesetzlich versichert sind, werden Ihnen die Kosten individuell genannt, nachdem die Behandlungsmethode erklärt wurde und Sie sich mit der speziellen Behandlung einverstanden erklären.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok